Vorstellung

« The overall ensemble is nothing less than first class »

International Trumpet Guild

Wie das berühmte Schweizer Taschenmesser ist das Geneva Brass Quintet ein Kammermusikensemble mit vielen Talenten. Sein herzlicher, ausdrucksvoller Klang eignet sich gleichermaßen für die ziselierten Töne einer Bach-Fuge, das sanfte Murmeln einer Cosma-Ballade oder die traditionelle Melodie eines Alphorns. Es weiß, wie man kraftvoll einer Orgel, einer Big-Band oder einer Harmonie die Replik gibt, aber auch, wie man ganz sanft einen Chor, eine Panflöte und sogar eine Harfe begleitet. Aber auch mit anderen Disziplinen wie Geschichte oder Naturwissenschaften verbindet sich das Ensemble gerne. Ganz zu schweigen von den Kindern, für die es bereits zwei Veranstaltungen kreiert hat.

Das Geneva Brass Quintet ist ein leidenschaftlicher Verfechter der Schweizer Kultur und nimmt regelmäßig Werke von Schweizer Komponisten wie Jean-François Michel, Étienne Crausaz und Daniel Schnyder in sein Programm auf. Zur Erweiterung seines Repertoires gibt es regelmäßig neue Stücke in Auftrag. Dies bezeugt ein neuer Auftrag an Richard Dubugnon für die Saison 2019-20.

Dem Ensemble liegt daran, dieses originelle Repertoire auf seinen zahlreichen internationalen Tourneen zu präsentieren, und es gilt dadurch als einer der führenden Schweizer Botschafter der Kammermusik für Blechblasinstrumente. Es wurde insbesondere zu den Festivals Cervantino (Mexiko), SliderAsia (Hongkong), Jeju International Wind Ensemble Festival (Südkorea) und Brassurround (Spanien) eingeladen.

Das Quintett, das sich auf jedem Terrain wohl fühlt, hat unter verschiedenen Umständen gespielt: auf einer Gondel auf dem unterirdischen See Sankt-Leonard, mit den Beinen im Genfersee in der Genfer Badeanstalt Bains des Pâquis, in südafrikanischen Slums, auf der Chinesischen Mauer, aber auch in den schönsten Konzertsälen, wie der Victoria Hall in Genf.

Das 2001 gegründete Geneva Brass Quintet vereint Musiker, die alle einen Master-Abschluss der Musikhochschule Genf besitzen. Es ist an der Organisation des Geneva Brass Festival beteiligt, einer internationalen Veranstaltung, die den Blechblasinstrumenten gewidmet ist und seit 2010 jedes Jahr in Genf stattfindet. Regelmäßig zur Schubertiade von Espace 2 eingeladen, hat es drei CDs aufgenommen, die es gut beschreiben: eklektisch. Sie wurden von Kritikern besonders gelobt.